Chronik

Zahlen und Fakten zur Vereinsgeschichte

warning
Jahr Team Ereignis
2016 TuS Leopoldshöhe 3. Platz in der Verbandsliga
2015 TuS Leopoldshöhe 1. Platz in der Landesliga (Aufstieg in die Verbandsliga)
2014 TSG Isselhorst - Leopoldshöhe 5. Platz in der 3. Bundesliga
Leo III 3. Platz in der Landesliga
2013 Leo I 3. Platz in der 2. Bundesliga
Leo II 2. Platz in der Oberliga
Aufstieg in die 3. Bundesliga als TSG Isselhorst - Leopoldshöhe
Leo III 4. Platz in der Landesliga
2012 Leo I 1. Platz in der 2. Bundesliga
Leo II 1. Platz in der Oberliga
Leo III 4. Platz in der Landesliga
2011 Leo I 2. Platz in der 2. Bundesliga
Leo II 1. Platz in der Oberliga
Leo III 5. Platz in der Landesliga
2010 Leo I 6. Platz in der 2. Bundesliga
Leo II 2. Platz in der Oberliga
Leo III 6. Platz in der Landesliga
2009 Leo I 6. Platz in der 2. Bundesliga
Leo II 1. Platz in der Oberliga
Leo III 1. Platz in der Landesliga
2008 Leo I 3. Platz in der 2. Bundesliga
Leo II 2. Platz in der Regionalliga (Vizemeiseter)
Leo III 1. Platz in der Landesliga
2007 Leo I 2. Platz in der 2. Bundesliga
Leo II 6. Platz im ersten Regionalliga-Jahr
Leo III 5. Platz in der Landesliga
2006 Leo I 1. Platz in der 2. Bundesliga
Aufstiegswettkampf gegen Heidelberg verloren
Leo II 1. Platz in der Oberliga
Aufstieg in die Regionalliga
Leo III 5. Platz in der Landesliga
2005 Leo I 8. Platz Bundesliga als Nachrücker für MTV Urbrach
Leo II 2. Platz in der Oberliga
2004 Leo I 2. Platz in der 2. Bundesliga
Leo II 3. Platz in der Oberliga
2003 Leo I 1. Platz zweite Bundesliga und somit Meister
3. Platz bim Aufstiegswettkampf hinter KTV Chemnitz und TG Saar
Neuntbeste Mannschaft in Deutschland
Leo II 2. Platz Oberliga (Vizemeister)
7. Platz beim Ligafinale
TuS Leopoldshöhe einziger Verein mit zwei Teilnehmern an Aufstiegswettkämpfen
2002 Leo I 2. Platz in der 2. Bundesliga (hinter dem späteren Aufsteiger SV Halle und Teilnahme an der Relegationsrunde
2001 Leo I 1. Platz in der 2. Bundesliga, mit Platz 4 in der Relegation Aufstieg jedoch verpasst
2000 Leo I 3. Platz in der 2. Bundesliga
Leo II 2. Platz in der Oberliga
1999 24.10.99 Leopoldshöhes Spitzenturner Jevgeni Sapronenko wird in Tianjin/China Vizeweltmeister am Sprung
Leo I Trotz Punktegleichstand zu 1860 Bremen wegen schlechterer Gerätebilanz zurück in die zweite Liga
1998 Leo I 1. Platz der Relegation in Lichtenfels und passend
zum 10tem Geburtstag Aufstieg in die 1. Bundesliga auf
1997 Leo I 3. Platz in der 2. Bundesliga
Leo II Zunächst Landesligameister und Aufstieg in die Oberliga
Später im Jahr Vizemeister in der Oberliga
Teilnahme am Aufstiegswettkampf zur Regionalliga in Bremen
1996 Leo I Vizemeister in der 2. Kunstturn-Bundesliga
4. Platz im Aufstiegskampf zur 1. Bundesliga hinter dem FC Bayern München
1995 Leo I Der Klassenerhalt ist geschafft: 6. Platz
vor Leverkusen und Mitaufsteiger Herkenrath
1994 Leo I Vizemeister in der Regionalliga hinter TUS Huchtingen
Aufstieg in die 2. Bundesliga: 2. Platz in Oberhausen hinter dem TV Herkenrath
1993 Leo I Vizemeister Regionalliga hinter BT Berlin,
qualifiziert für den Aufstiegswettkampf zur 2. Bundesliga
1992 Leo I 3. Platz in der Regionalliga
1991 Leo I Regionalligaaufstieg: 1. Platz beim Aufstiegswettkampf in Bad Laasphe
Leo I Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga Westfalen
1990 17.02.90 Einweihung der Zweifachturnhalle
Leo II 3. Platz in der Oberliga
1989 Leo I Meister der Landesliga
Aufstieg in die Oberliga
1988 24.03.88 Gründung des Verein der Freunde und Förderer des Kunstturnens Leopoldshöhe e.V.
Leo I Vizemeister der Landesliga
1987 17.03.87 Frauenturngruppe feiert 25-jähriges Bestehen
Leo I 3. Platz Landesliga Staffel Nord
1986 Leo I Aufstieg der Männermannschaft in die Kunstturn-Landesliga
3. Platz der Landesliga Staffel Nord

Sponsoren

Termine

Trainingslager Verbands- und Landesliga in Jena
Datum: 26.10.2017 - 29.10.2017
Adresse: Jena

7. Leo-Junior-Cup
Datum: 04.11.2017
Liga: Leo-Junior-Cup

1. Wettkampf der Gauliga der Turngaue Minden-Ravensburg und Lippe
Datum: 18.11.2017
Liga: Gauliga